News

people & projects

Mehr Personalchefinnen als Personalchefs

Zwar bewegt sich in Bezug auf die Besetzung von Spitzenführungspositionen in deutschen Unternehmen derzeit einiges, doch ein Ressort hat eindeutig die Nase vorn, wenn es um den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen geht: der Personalbereich. Nach dem aktuellen CHRO Monitor der Unternehmensberatung Kienbaum hat in 60 Prozent der Fälle eine Frau die Funktion als Chief Human Resources Officer (zu deutsch: Personalchef/in) inne. Die Untersuchung wurde anhand öffentlich zugänglicher Dokumentationen (Stand: 12. April 2022) der 40 DAX-Unternehmen vorgenommen. Ein weiteres interessantes Ergebnis der Analyse: 42,5 Prozent der aktuellen Personalchefs und -chefinnen im DAX haben keinen langjährigen HR-, sondern einen anderen beruflichen Hintergrund. Und die Studienmacher rechnen damit, dass sich diese Tendenz zukünftig sogar noch verstärken wird, da crossfunktionale Skills zunehmend relevant seien. Außerdem sind 50 Prozent der derzeitigen CHRO-Funktionen mit Externen besetzt worden – möglicherweise deshalb, weil die firmeneigene Situation eine Besetzung mit Personal aus den eigenen Reihen nicht zuließ und/oder um Diversitätskriterien besser abbilden zu können, vermuten die Kienbaum-Consultants.

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 294, September 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben