News

people & projects

Haufe will Umantis-Talentmanagement verkaufen

Der Schweizer Personalsoftwareanbieter Haufe umantis ist nicht nur für sein Produkt- und Dienstleistungsangebot, sondern auch für innovative Herangehensweisen an Zusammenarbeit bekannt, etwa demokratische Abstimmungsverfahren. Auch die Übernahme des von Studierenden im Jahr 2000 gegründeten Unternehmens durch die deutsche Haufe Group 2012 beruhte auf einem demokratischen Beschluss. Nun allerdings wird diese Liaison enden, denn die Haufe Group SE plant den Verkauf des Umantis-Talentmanagements an das Schweizer Softwareunternehmen Abacus. Ein Vorvertrag wurde bereits unterzeichnet. Grund seien veränderte Marktbedingungen sowie der Umstand, dass die Talentmanagementlösung – die ursprünglich als softwarebasierte Erweiterung des Portfolios geplant war – innerhalb der Haufe Group SE nicht die erwarteten Synergien mit dem Kerngeschäft ergeben hat, heißt es in einer Pressemitteilung des Konzerns.

Anzeige
Inklusion verschiedenster Persönlichkeiten
Inklusion verschiedenster Persönlichkeiten
Mit dem Toolkit des Process Communication Model® verstehen Sie die Hintergründe menschlichen Verhaltens. Ihre Mitarbeiter:innen bekommen Praxistipps, um einen echten Unterschied für ein produktives Miteinander zu erleben.
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben