News

people & projects

Erste-Hilfe-TrainingsTruck kommt ins Unternehmen

Der Hashtag klingt schon mal sympathisch: #10000LebenRetten. Dahinter steckt ein Angebot des Pharmaunternehmens Ratiopharm und des Johanniter Ordenswerks, das sich nicht nur an Städte, Gemeinden und Vereine, sondern auch an Unternehmen richtet. Gegen einen geringen Kostenbeitrag können Betriebe einen Erste-Hilfe-TrainingsTruck zu sich bestellen und ihre Mitarbeitenden in zehn Minuten fit machen lassen für den Notfalleinsatz. Das Kompakt-Training findet in einer Gamification-Umgebung, einschließlich Avatar-Unterstützung statt. So wird in einer realistischen Umgebung eingeübt, was zu tun ist, wenn es am Arbeitsplatz einen medizinischen Notfall gibt, wenn also beispielsweise ein Kollege oder eine Kollegin bewusstlos mit Verdacht auf akuten Herz-Kreislauf-Stillstand zusammenbricht. Bekanntlich schrecken viele Menschen in solch einem Fall davor zurück, die nötige Reanimation vorzunehmen. Diese Sorge soll ihnen durch das Training genommen werden. Bei einem beherzteren Eingreifen könnten, so schätzen Fachleute, von 60.000 Menschen, die in Deutschland jährlich einen Herz-Kreislauf-Stillstand erleiden, statt wie bisher nur 6.000 zusätzlich weitere 10.000 Betroffene gerettet werden.

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 292, Juli 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben