News

people & projects

Ende einer Legende

Die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft, Überlingen, ein Urgestein der deutschen Weiterbildungslandschaft, stellt nach 65 Jahren ihren Betrieb ein. Schuld sind laut Geschäftsführer Clemens Rihaczek die Auswirkungen der Corona-Krise. „Wir hatten im ersten Lockdown aus voller Fahrt praktisch kein Geschäft mehr“, so Rihaczek. Zwar wurde im Eiltempo ein Online-Portfolio auf den Markt gebracht. Doch war der wirtschaftliche Ertrag überschaubar. Zuvor hatte sich die Einrichtung noch sehr stark auf den Präsenzbetrieb gestützt. „Wir waren stets überzeugt, dass dies für unsere Schwerpunktthemen wie Persönlichkeitsentwicklung und Führungsverhalten die erste Wahl ist“, sagt Rihaczek. Indes: Das Online-Angebot im Frühjahr 2020 erzielte durchaus gute Resonanz. Als die Corona-Zahlen dann aber im Sommer zurückgingen, richtete sich die Nachfrage erneut fast nur auf die Präsenzangebote.  Eine trügerische Erholung, denn im zweiten Lockdown buchten die Kunden vom erneut forcierten Online-Angebot meist nur „Unaufschiebbares“, so Rihaczek. So häuften sich die Fragen: Wann wird Präsenz wieder möglich sein? Wie sehr sparen Kunden nun an Weiterbildung? Werden sich ihre Erwartungen auf lange Sicht ändern? Allerdings deutet manches darauf hin, dass strittige Zukunftsfragen der zur Cognos-Gruppe gehörenden Akademie auch schon vor Corona vertraut waren. Schon das Ausscheiden des langjährigen Akademiechefs Daniel Pinnow im Jahr 2012 war von Unstimmigkeiten über die Ausrichtung des Instituts begleitet. Danach gab es ein ständiges Stühlerücken der Geschäftsführer. Stand es also auch vorpandemisch nicht gut ums Geschäft? Rihaczek mag sich dazu nicht äußern. Auf den Bezug von staatlichen Hilfsgeldern allerdings hatte sich die Akademie keine Chancen ausgerechnet.  

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 276, März 2021
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben