Lernen

Yoga- und Lachtraining

Sonnengruß und Engelslachen

Immer mehr Unternehmen finanzieren ihren Mitarbeitern Kurse in fernöstlichen Entspannungstechniken. Der Grund: Entspannte Mitarbeiter bringen mehr Leistung. Das zumindest meinen Yoga- und Humortrainer, die auch im Osten der Republik aktiv sind.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Andreas Kostovic zog vor drei Jahren mit einem ehrgeizigen Plan nach Berlin. Er wollte die Unternehmen in der Hauptstadt vom Nutzen firmeninterner Yogakurse überzeugen. 'Ich kam mit einem Schreibtisch und einem Telefon', erklärt Kostovic, der heute in einem großzügigen Yogastudio in Berlin Mitte sitzt. 'Zunächst lief es sehr zäh', berichtet er. Entweder stieß er in den Personalabteilungen auf Bedenken gegenüber der fernöstlichen Entspannungsmethode oder aber die Unternehmen hatten schlicht und einfach kein Geld.

Doch Kostovic, der vor seiner Ausbildung zum Yogalehrer im Vertrieb einer großen Autovermietung gearbeitet hatte, blieb hartnäckig. Und feilte an seinem Verkaufs- und Finanzierungskonzept. Nach einigen Monaten ging es plötzlich Schlag auf Schlag. Ein großes Unternehmen nach dem anderen interessierte sich für sein Angebot.

Derzeit zählen 25 Unternehmen zu den Kunden des Instituts für Business Yoga, darunter die Deutsche Bahn, die Post, SAP und IBM. Die Kurse werden direkt in den Unternehmen durchgeführt. Während die Firmen ihren Führungskräften die Yoga-Lektionen in der Regel bezahlen, bietet der studierte Wirtschaftsingenieur Kostovic Mitarbeitern aller Hierarchie-Ebenen ein alternatives Finanzierungsmodell: Die Mitarbeiter zahlen die 125 Euro für zehn Wochen zunächst aus eigener Tasche, bekommen jedoch in den meisten Fällen einen Teil der Kursgebühr von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet.

Extras:
  • Service: Kontakte zu drei Instituten, die Business Yoga bzw. Humortrainings anbieten.
Autor(en): Andrea Bittelmeyer
Quelle: managerSeminare 97, April 2006, Seite 4-5
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben