News

Wunschsprung

Thomas Klüh lehnt sich weit aus dem Fenster – oder eher: dem Flugzeug. Der Emotionscoach aus Grünstadt lässt Coachingkunden mit dem Fallschirm aus 3.000 bis 4.000 Metern Höhe abspringen. Die starken Glücksgefühle, die sich dabei einstellen, sollen mittels Coaching mit den Wünschen und Zielen des Kunden 'aufgeladen' werden. Die Wunscherfüllung gehe hernach ganz automatisch vonstatten, verspricht Klüh. Klingt eso, aber, wer weiß, vielleicht erscheinen manchem die normalen Herausforderungen des Alltags – den Chef um eine Gehaltserhöhung bitten, den ungeliebten Job endlich an den Nagel hängen – nach so einem Sprung tatsächlich wie ein Klacks. Nicht wegen überbordender Happiness, aber aus Erleichterung, Schlimmeres überlebt zu haben.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 188, November 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben