News

Wunsch nach einem Weiterbildungskabinett

Kurz vor der Bundestagswahl hat sich der Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (Bildungsverband) e.V., Hamburg, mit Wünschen und Erwartungen für die Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik an die zukünftige neue Regierungskoalition gewandt. In dem Papier äußert der Verband seine Forderung nach einem Weiterbildungskabinett. Die Idee: In solch einer Instanz könnten die bislang auf verschiedene Ministerien wie das Arbeitsministerium, das Bildungs- und das Familienministerium verteilten Zuständigkeiten sinnvoll gebündelt werden. Als Leiter des Kabinetts schwebt dem BBB der Posten eines Bildungs- und Weiterbildungsbeauftragten vor, der vom Kanzleramt einzurichten wäre.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 186, September 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben