Werner Vogelauer über die Führungskraft als Coach

'Dem Chef fehlt die nötige Distanz zum Mitarbeiter'

Die Führungskraft als Coach? Das Konzept geht nicht auf, oft wirkt es sogar kontraproduktiv, meint Profi-Coach Werner Vogelauer. Seine These: Die Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiter steht einer Vielzahl von Coaching-Grundsätzen im Weg.
Dr. Werner Vogelauer ist Senior Coach (DBVC) und Trainer für Change Management und Unternehmensentwicklung bei der Trigon-Entwicklungsberatung in Graz. Er ist Präsidiumsmitglied des österreichischen Coaching Dachverbandes (ACC) und Autor der Bücher 'Coaching-Praxis' sowie 'Methoden-ABC im Coaching', beide bereits in sechster Auflage erschienen.
Autor(en): Werner Vogelauer
Quelle: managerSeminare 196, Juli 2014, Seite 16-17
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben