Lernen

Weiterbildungstest

Tester offiziell unterwegs

Jetzt ist es offiziell: Die Stiftung Warentest testet Weiterbildungen, ihre ersten Themen stehen fest. Was mit den Tests auf den Weiterbildungsmarkt zukommt, zeigte beispielhaft das Juni-Heft test der Stiftung Warentest. Zudem haben sich wieder einige Kritiker zu Wort gemeldet.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Das Juni-Heft test der Stiftung Warentest bot einen Vorgeschmack auf die kommenden Weiterbildungstests: 16 Weiterbildungsträger, die eine langfristige vom Arbeitsamt geförderte Vollzeit-Weiterbildung in den Bereichen neue Medien, Facility-, Immobilien- und Gebäudemanagement anbieten, waren zwischen November 2001 und Januar 2002 getestet worden. Getestet wurden nicht die Weiterbildungen selbst, sondern die Beratungsgespräche im Vorfeld.

Das Urteil der Tester fiel bitter aus: Sie fühlten sich alles andere als gut beraten. Von sehr guten Beratungsgesprächen waren nämlich alle getesteten Bildungsanbieter weit entfernt. Die Berater, so schlussfolgerte die Untersuchung, schienen wenig Interesse an Stärken, Schwächen, Motiven und Zielen ihrer Gegenüber zu haben – Faktoren, die aber nach Ansicht der Stiftung Warentest neben Fachkenntnissen und Erfahrungen der Weiterbildungswilligen entscheidend zum Erfolg einer Maßnahme beitragen.

Die Stiftung Warentest hat den offiziellen Auftrag der Bundesregierung, rund 20 Untersuchungsgegenstände pro Jahr auszumachen und zu testen. Die Themen für die kommenden zwölf Monate hat der Stiftungsvorstand inzwischen bekannt gegeben...

Extras:
  • Info-Kasten: Was die Tester in Beratungsgesprächen checkten.
  • Info-Kasten: Häufig gestellte Fragen von Weiterbildungsinstituten zu den Bildungstests.
Autor(en): Nicole Bußmann
Quelle: managerSeminare 59, September 2002, Seite 59-62
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben