Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Konzepte mit Zukunft

Weiterbildungs-Innovations-Preis 2006

Zum sechsten Mal wurde anlässlich der didacta im Februar 2006 der mit 2.500 Euro dotierte Weiterbildungs-Innovations-Preis des Bundesinstituts für Berufsbildung verliehen. Die Auswahl fiel den Juroren diesmal schwer. Denn das Gros der Einreichungen ließ eine beeindruckende Reife erkennen - und setzt wichtige arbeitsmarktpolitische Signale.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 8,50 EUR

Die Jury des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Bonn, die seit sechs Jahren Fortbildungsmaßnahmen mit dem Weiterbildungs-Innovations-Preis (WIP) kürt, hatte in diesem Jahr eine harte Nuss zu knacken. 'Es ist uns dieses Mal schwerer als sonst gefallen, uns auf fünf Gewinner zu beschränken', erinnert sich Hans-Joachim Schade - Mitarbeiter des Arbeitsbereiches Früherkennung von Qualifikationsentwicklungen beim BIBB - angesichts von 109 mehrheitlich hochwertigen Einreichungen - oft auch von Seiten mittelgroßer Unternehmen.

Zum einen wurde der Wettbewerb seinem Anspruch, dem Institut frühzeitig neue berufliche Qualifizierungsbedarfe aufzuzeigen, vollauf gerecht: 'Für das BIBB ist der Weiterbildungs-Innovations-Preis ein Seismograph zur Früherkennung solcher Bedarfe, denn wir gehen davon aus, dass diese sich in der Weiterbildung stets als erstes abzeichnen', erläutert Dr. Wilfried Brüggemann, Leiter des Arbeitsbereiches Früherkennung.

Der Seismograph schlug bei der Sichtung der diesmal eingereichten Konzepte vielfach an: Innovative Fortbildungskonzepte waren die Antwort auf neue Herausforderungen in vielen Arbeitsbereichen. Darüber hinaus aber registrierte die Jury diesmal besonders erfreuliche Entwicklungen, was die Qualität sowie die gesellschafts- und arbeitsmarktpolitische Relevanz der Maßnahmen anbelangt.

So belegen die diesmal eingereichten Konzepte beispielsweise, dass Fortbildungsmaßnahmen immer häufiger in ein breites Personalentwicklungskonzept eingebettet sind - und dadurch an Effizienz und Nachhaltigkeit gewinnen.

Extras:

  • Service: Hinweis auf eine Website mit allen Informationen zum Weiterbildungs-Innovations-Preis.

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 97, April 2006, Seite 82 - 84 , 10883 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier