Walter Schwertl über misslungene Trennungsprozesse

'Trennungen kann nicht managen'

Dr. Walter Schwertl ist Geschäftsführender Partner und Mitglied des Seniorboards der Schwertl & Partner Beratergruppe Frankfurt/Main. Die Arbeitsschwerpunkte des Diplom-Psychologen liegen im Bereich Führungskräfte-Coaching, Konfliktmoderation, Begleitung von organisationalen Veränderungsprozessen, Beratung von Familienunternehmen sowie Begleitung von Unternehmensnachfolgeprozessen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Seine These: Kündigungen sind ein Risiko für den Ruf des Unternehmens und gefährden Vertrauen und Loyalität der Mitarbeiter, denn: Mitarbeiter nehmen Kündigungsprozesse in ihrem Unternehmen sehr sensibel wahr und Gekündigte sind aktive Kommunikatoren. Läuft also etwas nicht optimal im Kündigungsprozess, kann großer Schaden entstehen. Kann professionelles Trennungsmanagement helfen?

Autor(en): Walter Schwertl
Quelle: managerSeminare 136, Juli 2009, Seite 16-17
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben