News

Wahrnehmungsexperiment

Auch Experten sind blind für das Unerwartete

Wir alle haben den selektiven Blick. Konzentrieren wir uns stark auf eine Sache, nehmen wir ungewöhnliche Vorkommnisse drumherum oft nicht wahr. Das Phänomen konnte durch viele psychologische Untersuchungen belegt werden. Zum Beispiel durch eine berühmte Studie mit einem Typen im Gorillakostüm. Der 'Gorilla' lief durch ein Video, bei dem Probanden mitzählen sollten, wie oft ein Ball hin- und hergeworfen wurde. Resultat: Die Mehrzahl der Testteilnehmer hatte so konzentriert mitgezählt, dass sie den durchs Bild laufenden Gorilla überhaupt nicht wahrgenommen hatte. Dass Experten, deren Metier höchste Aufmerksamkeit erfordert und die von Berufs wegen Ungewöhnliches entdecken sollen, in dieselbe Falle tappen können, wies nun ein US-amerikanisches Forscherteam um Trafton Drew von der Harvard Medical School nach. Die Wissenschaftler präsentierten ihren Probanden dreidimensionale Abbildungen einer menschlichen Lunge, in die sie ein kleines, aber gut sichtbares Gorillabild eingefügt hatten. In einem Studienteil sollten 25 Laien nach kleinen Knoten im Lungengewebe Ausschau halten, in einem anderen Teil der Untersuchung waren es 24 Radiologen. Erwartungsgemäß fiel keinem einzigen Laien das Affenbild auf. Die Experten schnitten nur wenig besser ab: Von den 24 Radiologen nahmen nur vier den Gorilla bewusst wahr – und zwar obwohl nachgewiesen werden konnte, dass ihr Blick darauf fiel. Das Ergebnis sollte auch Führungskräften zu denken geben, die mit voller Konzentration an einem Thema arbeiten, sei es einer neuen Geschäftsstrategie, einem Vorhaben der Organisationsentwicklung, an der Anbahnung einer Expansion ins Ausland. Höchste Konzentration auf eine Sache verengt den Blick oft derart, dass alles, was den eigenen Erwartungen zuwider läuft, nicht gesehen wird.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 190, Januar 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben