News

Vorbilder der Weiterbildung

Der Deutsche Weiterbildungstag 2014 wirft seine Schatten voraus. Im Vorfeld des bundesweiten Aktionstages am 19. September 2014 wurden die Namen von Bürgern bekannt gegeben, die diesmal als Vorbild der Weiterbildung ausgezeichnet werden. Sigrun Stahr ist darunter, eine Dozentin aus Lage. Sie engagiert sich mit ungewöhnlichen Methoden für Analphabeten. Ante Caljkusic aus Dortmund erhält die Auszeichnung, weil er einen beeindruckenden Prozess persönlicher Selbstfindung hinter sich hat: Er löste sich von dem von seiner Familie vorgegebenen beruflichen Weg als Gastwirt und sattelte auf eine soziale Arbeit um, die ihm wirklich am Herzen liegt. Eine womöglich noch größere Kehrtwende hat ein Mann aus Stuttgart (*Name am 26.2.2019 anonymisiert) mit der Hilfe von Weiterbildung hingelegt. Er fand nach tiefen Abstürzen, Drogen und Knast den Weg zurück in ein normales Leben. Vorbild Nummer vier ist keine Person, sondern ein Projekt der Fachschule für Bautechnik in München: eine Maßnahme, bei der junge Handwerker in ihrer Urlaubszeit nach Rumänien reisen, um dort Kirchen und andere historisch wertvolle Gebäude zu sanieren.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 198, September 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben