News

Vertrauen gefordert

Beschäftigte wünschen sich mehr Vertrauen von Kollegen und Führungskräften, wenn sie von zu Hause aus arbeiten. Das geht aus einer Umfrage des Instituts für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und

Beschäftigte wünschen sich mehr Vertrauen von Kollegen und Führungskräften, wenn sie von zu Hause aus arbeiten. Das geht aus einer Umfrage des Instituts für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft (IMVR) der Universität zu Köln hervor, an der rund 350 Angestellte im öffentlichen Dienst teilgenommen haben. Als ein Grund für mangelndes Vertrauen wird in der Studie eine Organisations- und Führungskultur ausgemacht, die häufig ein negatives Bild vom Home Office vertritt.
Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 271, Oktober 2020
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben