News

Verleihung des HR Innovation Awards 2020

HR goes digital

​Aufgrund der Corona-Pandemie musste in diesem Jahr einiges anders ablaufen als geplant – so auch die Preisverleihung des HR Innovation Awards. Diese fand Mitte Oktober zwar wie immer im Rahmen der Zukunft Personal Europe statt, doch wurde sie wie alle Events der Personalmesse in den digitalen Raum verlegt – genauer: in eine virtuelle 3-D-Welt. Dort wurden in diesem Jahr vier Unternehmen in den Kategorien 'Recruiting & Attraction', 'Learning & Training', 'Software & Hardware' und 'Transformation & Consulting' für Produkte ausgezeichnet, mit denen sie den HR-Bereich digital voranbringen und laut Juryvorsitzendem Stephan Fischer deutlich machen: 'HR kann Ambidextrie – sprich: Exploitation, indem es vorhandene Ressourcen nutzt, und Exploration, indem es neue entwickelt.' Dass die Exploration in einem Pandemie-Jahr dann aber doch nicht an erster Stelle zu stehen scheint, verrät ein Blick auf die Zahl der eingesandten Konzepte. Nur 56 Unternehmen haben in diesem Jahr ihre Ideen eingereicht – das sind 24 weniger als im Vorjahr und 57 weniger als 2018. Auf eine Unterteilung in Grown- und Startup hat die 15-köpfige Jury daher in diesem Jahr verzichtet.

Die Gewinner des HR Innovation Awards 2020

Recruiting & Attraction
Jugendliche für digitale Jobs begeistern und so der Jugendarbeitslosigkeit vorbeugen – das ist das Ziel des „Vodafone Future Jobs Finder“, einer globalen Plattform, die Vodafone und Aon gemeinsam entwickelt haben. Durch psychometrische Tests werden die Fähigkeiten und Interessen junger Bewerber ermittelt. Es folgen spezifische Karriere-Empfehlungen und
kostenlose Lernmöglichkeiten.

Learning & Training
Über das von vCoach entwickelte Kommunikationstraining für Unternehmen auf App-Basis können Arbeitnehmer ihre Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten verbessern. Die Teilnehmer erfüllen per Video eine Präsentationsaufgabe und werden von einer Künstlichen Intelligenz anhand verschiedener Kriterien wie Ausdrucksweise und Körpersprache
individuell analysiert und bewertet.

Software & Hardware
Back Technologies schafft mit seinem Produkt Back eine übergreifende Plattform für interne Anfragen aus dem Bereich HR sowie anderen Service-Teams in Unternehmen. Diese werden von dem Programm gebündelt und durch Machine Learning automatisch beantwortet – oder in komplizierten Fällen – zur persönlichen Bearbeitung an das betreuende Service-Team
weitergeleitet.

Transformation & Consulting
Das vom gleichnamigen Unternehmen entwickelte Tool Starmind erstellt mithilfe einer Künstlichen Intelligenz Kompetenz-, Fähigkeiten- und Expertenprofile von Mitarbeitern. So hilft das Produkt z.B. bei der Identifizierung von Experten, der Lösung von Geschäftsproblemen, der Bildung agiler Projektteams und der Kartografierung vorhandenen Wissens.

Quelle: www.managerseminare.de; spring Messe Management GmbH

Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 272, November 2020
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben