managerSeminare 272 vom 23.10.2020

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Die zukunftsfähige Organisation: Ver-rückt mit ­Verstand
  • Arbeiten im New Normal: Motivation für den Neustart
  • Hybride Organisationssysteme: Die Sowohl-als-­auch-Strategie
  • Lehren von Luhmann: Verantwortung ≠ Verantwortlichkeit
  • Change per Flip: Plötzlich anders
  • Agiler Wandel: Mindset schlägt Alter
  • Arbeiten nach biologischen Rhythmen: Im Takt des ­Körpers
  • Smart Learning Environments: Räumlich lernen
  • Hermann Arnold in Speakers Corner: 'New Work braucht New ­Mitbestimmung'
  • Führung meets Coaching: Projekt-Check auf dem Fußballfeld
  • Schlauer lernen: Wann E-Learning an Grenzen stößt
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema ­Resilienz
  • Martin Limbeck in 'characters': 'Auf Dauer schlägt der Fleißige das Talent.'
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Die zukunftsfähige Organisation

Ver-rückt mit ­Verstand

Was hält Unternehmen vital und lebendig? Hans A. Wüthrich hat es analysiert: Drei Fähigkeiten entscheiden darüber, inwieweit eine Organisation mit Krisen umgehen kann und zukunftsfähig ist. Um sie herauszubilden, hilft Führungskräften ein Ansatz aus der Kunst – das Grenzen-Dehnen nach dem Prinzip des 'Capriccio'.
Arbeiten im New Normal

Motivation für den Neustart

Überall wird das 'New Normal' beschworen. Doch das stellt sich nicht von allein ein. Neue Formen der Zusammenarbeit müssen gefunden und das durch die Krise ausgelöste Ohnmachtsgefühl überwunden werden. Wie es gelingt, Zuversicht zu vermitteln und die Mitarbeitenden trotz oftmals widriger Umstände zu einem Neuanfang zu motivieren. 
Hybride Organisationssysteme

Die Sowohl-als-­auch-Strategie

Oft scheint es, als gebe es für Unternehmen nur eine Entwicklungsoption: die hin zur komplett agilen Organisation. Dies aber ist für die meisten nicht nur unrealistisch, sondern nicht einmal erstrebenswert. Besser ist nach Ansicht von Franziska Gütle und Christian Bäumer ein hybrides Modell, das alte und neue Führungs- und Arbeitsweisen vereint. Über Vorteile, Risiken und Erfolgsfaktoren solcher Mixturen.
Lehren von Luhmann

Verantwortung ≠ Verantwortlichkeit

Wenn Mitarbeitende selbst entscheiden, selbst Projekte anschieben können, dann ist das nach neuem Organisationsverständnis eine großartige Sache, die Tempo ins Unternehmen bringt. Im vierten Teil unserer Serie über Einsichten des Systemtheoretikers Niklas Luhmann lesen Sie, warum es aber auch problematisch sein kann, Sachverstand und Entscheidungsgewalt in einer Person zu vereinen.
Change per Flip

Plötzlich anders

Langwierig, beschwerlich und oft erfolglos: So sieht die Bilanz vieler Change-Prozesse aus. Doch aus zäher Veränderungsarbeit könnte leicht dynamischer Wandel werden, der nicht irgendwann in ferner Zukunft stattfindet, sondern unmittelbar im Jetzt, ist Niels Pfläging überzeugt. Der Unternehmer und Berater schlägt vor, Change-Arbeit in Form von Flips anzugehen – kurzen Irritationen im System.
Agiler Wandel

Mindset schlägt Alter

Ältere Mitarbeitende tun sich schwer mit Change und Agilität? Nicht unbedingt. Immer mehr Changemanager aus den Unternehmen berichten: Es kommt nicht auf das Alter der Mitarbeitenden an, sondern auf ihr Mindset. Wie Unternehmen ältere und jüngere Mitarbeitende für Change-Prozesse begeistern können – und dabei niemand auf der Strecke bleibt.
Arbeiten nach biologischen Rhythmen

Im Takt des ­Körpers

Die nach wie vor weitgehend starre Organisation der Arbeitswelt führt dazu, dass Menschen gegen den Rhythmus ihres Körpers arbeiten. Sie starten unausgeschlafen am Schreibtisch, nutzen ihre Hochphasen nicht effektiv und versuchen selbst während ihrer größten Tiefs noch etwas zu reißen. Stress und Erschöpfung sind die Folgen. Die Voraussetzungen, um das zu ändern, waren nie besser als jetzt.
Smart Learning Environments

Räumlich lernen

Technologien wie das Internet der Dinge, Datenbrillen oder Augmented-Reality-Anwendungen klingen immer noch nach Zukunft, lassen sich aber bereits heute für die Weiterbildung nutzen. Zu einer smarten Lernumgebung zusammengefügt, ermöglichen sie es, eine Brücke zwischen physischer und digitaler Welt zu schlagen – und Arbeiten und Lernen direkt miteinander zu verknüpfen.
Hermann Arnold in Speakers Corner

'New Work braucht New ­Mitbestimmung'

Gewerkschaften haben schon immer das Ziel verfolgt, mehr Demokratie in Unternehmen zu bringen. Doch die Mittel, die sie dafür heute noch wählen – Betriebsratswahlen, Betriebsvereinbarungen und im äußersten Fall auch Streiks – wirken zunehmend aus der Zeit gefallen. Das findet jedenfalls Hermann Arnold. Der Vordenker neuer Arbeitsweisen ist überzeugt, dass es in einer immer schnelleren und flexibleren Arbeitswelt neue Formen betrieblicher Mitbestimmung braucht.
Führung meets Coaching

Projekt-Check auf dem Fußballfeld

Martin Wehrle stellt hier Coachingtools vor, die sich besonders für den Einsatz im Führungsalltag eignen.
Schlauer lernen

Wann E-Learning an Grenzen stößt

Henning Beck erklärt, wie wir nicht nur lernen, sondern auch verstehen.
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema ­Resilienz

Um Krisenzeiten wohlbehalten zu überstehen, ist eine ordentliche Portion an Widerstandskraft vonnöten. Doch wie genau lässt sich diese stärken? Welche Rolle spielt die eigene Einstellung dabei? Und wie können Yoga und Meditationsübungen dabei helfen, gelassener, selbstbewusster, glücklicher – und somit resilienter – zu werden? Vier neue Bücher liefern Antworten.
Martin Limbeck in 'characters'

'Auf Dauer schlägt der Fleißige das Talent.'

Martin Limbeck erzählt im Interview, welche berufliche Herausforderung ihn reizen würde, was er niemals verpassen würde und was er auch mal werden wollte.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben