Lernen

Smart Learning Environments
Smart Learning Environments

Räumlich lernen

Technologien wie das Internet der Dinge, Datenbrillen oder Augmented-Reality-Anwendungen klingen immer noch nach Zukunft, lassen sich aber bereits heute für die Weiterbildung nutzen. Zu einer smarten Lernumgebung zusammengefügt, ermöglichen sie es, eine Brücke zwischen physischer und digitaler Welt zu schlagen – und Arbeiten und Lernen direkt miteinander zu verknüpfen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Hybride Lern- und Arbeitswelten: Warum es wichtig ist, Umgebungen zu schaffen, in denen Digitales und Analoges zusammenkommt
  • Immersive Learning: Wie Smart Learning Environments (SLE) Lernerfahrungen ohne Medienbruch ermöglichen
  • Use Cases und Visionen: Was SLE heute schon leisten – und was Wissenschaftler für möglich halten
  • Co-kreativ und nutzerzentriert: Warum sich SLE trotz scheinbarer Techniklastigkeit vor allem um Menschen drehen (müssen)
  • Framework für bessere Lernerfahrungen: Welche Faktoren zu beachten sind, damit Unternehmenskultur und Anwendernutzen zusammenkommen

Zentrale Botschaft:
​Zwar sind digitale Lernmöglichkeiten inzwischen sehr ausgereift und vielfältig. Was dabei aber oft vergessen wird, ist die räumliche Dimension. Denn auch Lernen mit digitalen Inhalten findet in sehr analogen Räumen statt. Dabei gibt es in vielen Unternehmen auch Umgebungen, die bislang überhaupt nicht fürs Lernen genutzt werden können, Weiterbildung am Shopfloor findet kaum statt, Lernen und Arbeiten bleiben getrennt. Abhilfe schaffen sogenannte Smart Learning Environments. Das sind Lernumgebungen, die Technologien wie das Internet der Dinge und Augmented Reality nutzen, um reale und digitale Welt verschmelzen zu lassen, Informationen haptisch machen und Wissen dahin bringen, wo die Menschen sind. Bei Bosch.IO werden die Möglichkeiten erprobt.

Extras:
  • Tutorial: Smart Learning ­Environments gestalten
  • Was sind Smart Learning Environments?
  • Mehr zum Thema

Autor(en): Sirkka Freigang
Quelle: managerSeminare 272, November 2020, Seite 80-87
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben