Management

Bild
Unternehmensführung

Endlich wieder ­arbeiten

Meetings, Reportings, Jour fixes: Kann das denn Sünde sein? Ja, kann es. Denn es sieht wie Arbeit aus, ist aber oft gar keine. Es ist Businesstheater, das Mitarbeiter von dem abhält, was sie eigentlich tun sollten. Der Wirtschaftsautor Lars Vollmer über ein häufig verkanntes Problem – und darüber, wie man es lösen kann.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Das Dilemma der Managementmethoden: Warum Audits, Meetings und Co. früher Erfolgsgaranten waren und Unternehmen heute ins Straucheln bringen
  • Verliebt in Formalismen: Warum viele Unternehmen paradoxerweise umso starrer werden, je dynamischer ihr Umfeld ist 
  • Mission Systemerhaltung: Warum viele Mitarbeiter eher die Ansprüche der Organisation als die des Kunden erfüllen 
  • Wertschöpfung statt Theater: Was echte von vorgespielter Arbeit unterscheidet
  • Schlüsselfrage 'Wozu': Wie es gelingt, wertschöpfende Arbeit wieder zurück in den Vordergrund zu rücken

Zentrale Botschaft:
Sie sitzen in Meetings herum, arbeiten Präsentationen für den Chef aus und erstellen akribische Berichte für die Führungsetage, statt zu tun, was eigentlich ihr Job wäre: In vielen klassisch-hierarchisch organisierten Unternehmen geht die Arbeitszeit der Mitarbeiter für Nebensächliches drauf, das kaum noch der eigentlichen Wertschöpfung dient. Schuld sind aber nicht die Mitarbeiter. Schuld sind die bestehenden Strukturen und Prozesse. Um sich aus deren unbeweglich machenden Korsett zu befreien, müssen Unternehmen vor allem eines tun: Sie müssen sich wieder zurückbesinnen auf ihren ursprünglichen Zweck.

Extras:
  • Tutorial: Endlich wieder richtig arbeiten – So geht’s!
  • Zurück an die Arbeit: Das Manifest
  • Leserumfrage: Was lenkt am meisten von der eigentlichen Arbeit ab?
  • Lesetipp

Autor(en): Lars Vollmer
Quelle: managerSeminare 221, August 2016, Seite 42-49
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben