Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

'Veränderungen brauchen Zeit'

Umweltmanagement in Japan

Christian Semonsen, geboren in Kalifornien, arbeitet seit vier Jahren für eine Umweltforschungsfirma in Tokio und nebenher als 'Associate Editor' für die englischsprachige japanische Umweltzeitschrift TERRA. Er ist zudem 'Director of International Affairs' für das Japan ECO-Life Center in Tokio - im Rahmen dieser Aufgabe hat Christian Semenson zusammen mit dem japanischen Umweltministerium eine Studie über Umweltpraktiken und -bewußtsein in über 300 japanischen Unternehmen durchgeführt.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare

Interview mit Chris Semenson, Eco-Life Center Tokyo.

Das Japan Eco-Life Center ist eine japanische Organisation, welche nach langen Vorbereitungen im Juni 1991 gegründet wurde; Mitglieder sind Unternehmen, Ministerien, lokale Verwaltungen, Umweltgruppen und Bürger. Die Förderung von Umweltmanagement und Umweltbewußtsein in den Unternehmen durch einen gesellschaftlich übergreifenden Dialog ist das erklärte Ziel. Unter anderem koordniert das ECO-Life Center eine ganze Reihe von Umweltmanagement-Forschung-Teams, z.B. die 'LCA-Working Group', welche in Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium ein 'Life-Cycle-Analysis-System' entwickelt. Ein weiteres großes Projekt ist das 'Umwelt 21 Projekt', welches für die Co-op- Handelskette - der größte Lebensmittelkonzern in Japan- eine umfassende Ökologiesierung der Abläufe und Produkte durchsetzen soll.

Chris Semenson: Seit zwei Jahren ist die Umwelt das Thema in Japan. Mitsubishi´s Jahresbericht von 1991 hat ein mit Wasserfarbe gemaltes Bild der Erde auf dem Einband. KEIDANREN (Föderation der Wirtschaftlichen Organisationen), wahrscheinlich die einflußreichste Wirtschaftsorganisation in Japan, stellte - ebenfalls 1991 - die 'Keidanren Umwelt Charta' auf. Allein im letzten Jahr sind sechs neue größere Umweltzeitschriften auf den Markt gekommen - jede Woche erscheinen neue Bücher über Umweltprobleme. 'Umweltreisen' ist die neue Marktnische in Reisebüros und zur Hauptsendezeit wird über den Müllberg berichtet…

Autor(en): mse
Quelle: managerSeminare 09, Oktober 1992, Seite 66 - 67, 13578 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren