Ulrich Dehner über falsches und echtes Vertriebscoaching

'Sales-Coaching ist oft nur eine Mogelpackung'

Das, was vor einigen Jahren noch 'Verkäuferbegleitung' hieß, nennt sich jetzt Vertriebscoaching. Vertriebscoaching ist aber leider meist ein Etikettenschwindel, findet der Coach Ulrich Dehner, Gründer und Inhaber der Konstanzer Seminare. Was weiterhin dahinter stecke, sei nichts anderes als die altbekannte Verkäuferbegleitung durch einen Trainer, der dem Verkäufer anschließend Feedback gibt. Die Verkäuferbegleitung aber ist laut Dehner eine Maßnahme mit geringem Wirkungsgrad. Hauptsächlich, weil das Feedback, das der Verkäufer bekommt, oft dasselbe ist, wie das Feedback, das er schon aus seiner Ausbildung kennt. Veränderungspotenzial: null.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Der Diplom-Psychologe Ulrich Dehner ist Gründer und Inhaber der Konstanzer Seminare. Sein Spezialgebiet ist neben dem Führungskräfte-Coaching das Coaching von Vertriebsmitarbeitern. Dehner ist außerdem Gründungs- und Präsidiumsmitglied sowie Senior Coach beim Bundesverband für Coaching (DBVC).
Autor(en): Ulrich Dehner
Quelle: managerSeminare 143, Februar 2010, Seite 16-17
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben