News

Überraschender Rückzug beim dvct

Das gibt zu denken: Als Valentin Nowotny, Gründungsmitglied und 'Vorstandsvorsitzender Coaching' des Deutschen Verbandes für Coaching und Training (dvct) Anfang November 2008 publik machte, dass er zur Neuwahl des Vorstandes nicht mehr antreten und neuen Köpfen Platz machen wolle, konnte er sich eine geheimnisvolle Bemerkung, die Zukunft des Verbandes betreffend, nicht verkneifen: 'Wichtig für die weitere Entwicklung wird sein, dass dem Grundgedanken einer innerverbandlichen Demokratie Rechnung getragen wird und auch in Zukunft ausgeschlossen bleibt, dass einzelne Interessengruppen oder geschäftlich verflochtene Personen den Vorstand oder zentrale Organe des Vereins dominieren', erklärte Nowotny. Das klingt, als habe es derartige Probleme im dvct gegeben.

Tatsächlich blubberte die Gerüchteküche über Misshelligkeiten im Sommer 2008, als der 'Vorstandsvorsitzende Training', Axel Janßen, gemeinsam mit seinem Kompagnon Dr. Rolf Meier eine eigene Plattform für Coaching ('Hamburger Schule') aufzog, damit dem Vernehmen nach Unmut im Verband hervorrief und schließlich das Handtuch warf und seinen Posten an Johannes Roth abtrat. Auch gab sich der Verband eine neue Satzung, die verhindern soll, dass er von Personen in wichtigen Positionen als Plattform fürs eigene Marketing missbraucht wird. Dazu gehört, dass der Vorstand von drei auf vier Mitglieder erweitert wird. Nachdem Nowotny nun nicht mehr zur Wahl antrat, weil er sich stärker seinem Hamburger Unternehmen futureformat DGME widmen wolle, ging sein Posten bei der Neuwahl am 23. November 2008 an Vivi Dimitriadou, Coach und Medienexpertin aus Hamburg. Weitere neu gewählte Vorstandsmitglieder sind der Berater, Trainer und Coach Gianni Liscia aus Paderborn, der Industriekaufmann und Controller Raimund Paugstadt aus Plön sowie Carola von Enckevort, Marketingexpertin und Coach aus Hamburg.

Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 130, Januar 2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben