News

Traumarbeitsland

Die meisten Europäer, die sich vorstellen können, zugunsten der Karriere in einem anderen Land zu arbeiten (das sind 74 Prozent), würden am liebsten nach Deutschland gehen. Vor allem bei Spaniern, Polen und Italienern steht das Land hoch im Kurs. So das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Technologieunternehmens ADP unter 10.000 europäischen Arbeitnehmern. Allerdings erwächst die Popularität Deutschlands nicht aus den Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten. Mehr wiegen für die Interessenten offenbar die wirtschaftliche Stabilität des Landes, die räumliche Distanz zu ihrem Heimatland und – erstaunlicherweise – niedrige Sprachbarrieren.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 229, April 2017
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben