News

'Touchpoints' punkten

'Das Reh hat nun die Flinte in der Hand.' Gemeint ist der diskussionsfreudige Konsument, der mit seiner Meinung über Unternehmen in den Social Media nicht geizt. Mit diesem skurrilen Bild hat Helfried Schmidt, Geschäftsführer der Oskar-Patzelt-Stiftung, unterstrichen, warum seine Organisation Anne M. Schüllers Buch 'Touchpoints' mit dem Großen Preis des Mittelstandes ausgezeichnet hat. Schüller nämlich verdeutlicht in ihrem Werk, wie Unternehmer, Marketingleiter und Vertriebler in Zeiten, in denen die Diskussionsmacht beim Konsumenten liegt, wirtschaftlich erfolgreich sein können. Ein Fokus liegt dabei auf den Touchpoints, den Berührungspunkten zwischen Kunden und Firmen sowie Mitarbeitern und Führungskräften. Der Preis ist für Schüller bereits die dritte Auszeichnung: Die Beraterin und Vortragsrednerin wurde für 'Touchpoints' auch schon mit dem Trainerbuchpreis 2012 geehrt. Und von Managementbuch.de gab es die Auszeichnung als Businessbuch des Jahres in der Kategorie Kundenbindung und als Testsieger in der Kategorie Businesspraxis.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 177, Dezember 2012
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben