Wissen

Tools fürs Training

Transfer-In: Erst Fühlen, dann Denken

Über ihre Sinne nähern sich Menschen einem neuen Thema emotionaler und schneller als über Denken und Diskutieren. Auf dieser Überlegung fußt das Tool Transfer-In, bei dem die Teilnehmer erst einmal Naturgegenstände auswählen und erfühlen – und dann Parallelen zu ihrem Unternehmen ziehen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Transfer-In ist eine Einstiegsmethode, die die emotionale, intuitive, körperliche und mentale Bewusstseinsebene der Teilnehmer aktiviert. Das Tool eignet sich für alle mindestens halbtägigen Workshops mit einem ergebnisorientierten Thema. Die Methode bietet sich insbesondere zu Beginn komplexer Veränderungsprozesse an, wenn es darum geht, die Beteiligten zu aktivieren und schnell an das Thema heranzuführen, sie miteinander in intensiven Kontakt zu bringen und die Sichtweisen aller Teilnehmer abzubilden.

Extras:
  • Literaturtipps: Kurzrezension eines Buchs über Change-Tools und Hinweis auf einen Fachbeitrag über die Methode Transfer-In
Autor(en): Andreas Terhoeven
Quelle: managerSeminare 140, November 2009, Seite 48-50
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben