Lernen

Tagungsstätten

Nur die Gäste fehlen

Ständiger Ausbau der Kapazitäten trotz abnehmender Nachfrage: Der Konkurrenzdruck im Tagungsstättengeschäft wird zunehmend größer. Insbesondere die Stadthallen haben zu kämpfen, unterliegen sie doch den allgemeinen Sparzwängen der Haushalte. Gefragt sind neue Wege, um mit dem knappen Budget wirtschaften zu können und sich letztlich im Wettbewerb zu profilieren.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Der Tagungs-, Kongreß- und Messemarkt hat als verhältnismäßig stark wachsender, internationaler moderner Dienstleistungsbereich eine zentrale wirtschaftliche Bedeutung. In Deutschland ist das Kongreß- und Tagungswesen mittlerweile zu einem zweistelligen Milliardenmarkt herangewachsen: Im Jahr 1994 erreichte die deutsche Kongreßwirtschaft ein Gesamtvolumen von rund 43 Milliarden Mark. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Studie zum Tagungsmarkt 1994/95 des Münchener Forschungsinstituts Infratest Burke, die vom German Convention Bureau (GCB) in Auftrag gegeben wurde. Die Studie stellte weiterhin fest, daß sich die direkten Kongreß- und Tagungsaufwendungen in Form von Reisekosten auf rund zehn Milliarden Mark belaufen. Die weiteren Umsätze verteilen sich mit acht Milliarden Mark auf die Hotellerie und mit zwei Milliarden Mark auf Kongreßhallen.

Die steigenden Entwicklungstendenzen des Tagungs-, Kongreß- und Messemarktes ergeben sich unter anderem aus den starken politischen und wirtschaftlichen globalen Veränderungen der vergangenen Jahre. Diese machen einen erhöhten Kommunikationsbedarf erforderlich. Dabei wird es offensichtlich - trotz der Auswirkungen der neuen elektronischen Medien - von Jahr zu Jahr wichtiger, daß sich die Menschen persönlich begegnen und persönlich kommunizieren. Den Kongreßzentren fällt in diesem Zusammenhang eine überaus bedeutende Rolle zu, stellen sie doch die Rahmenbedingungen für die stattfindenden Kommunikationsprozesse. Denn außer dem fachlichen Angebot sind letztlich auch attraktive Veranstaltungsräume sowie perfekter Dienstleistungsservice Größen, die eine Veranstaltung zum Erfolg werden lassen…
Autor(en): Petra Walther
Quelle: managerSeminare 28, Juli 1997, Seite 50-59
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben