News

Studie zu europäischen Leadership-Stilen

Während neun von zehn Top-Leadern in Großbritannien und Frankreich mit Begeisterung jede Gelegenheit ergreifen, sich weiterzuentwickeln, bringen diesen Enthusiasmus nur drei Viertel der deutschen Spitzenführungskräfte auf. Wahrscheinlicher Grund für die - zumindest im Ländervergleich - auffällige deutsche Zurückhaltung: In Deutschland hing man allzu lang dem Milchmädchenglauben an, dass Manager kein Training mehr brauchen, wenn sie es einmal geschafft haben, die Spitze einer Organisation zu erklimmen. Das jedenfalls vermutet das Beratungsunternehmen DDI mit Deutschlandsitz in München, das in einer aktuellen Studie der Frage nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden im Selbstverständnis europäischer Führungskräfte nachgegangen ist.

Die Untersuchung, für die 100 britische, 50 deutsche und 51 französische Manager befragt wurden, zeigt, dass sich die Spitzenmanager in allen drei Ländern in einem Punkt einig sind: Sie sehen sich stärker 'in der Verantwortung' als am Machthebel. Dennoch gibt es Unterschiede. Franzosen z.B. genießen es durchaus, Entscheidungen ohne Einmischung fällen zu können. Für Briten und Deutsche dagegen macht laut eigener Aussage eher der Umstand, dass sie talentierte Mitarbeiter fördern können, den Reiz ihrer Position aus. Sie sind auch zugänglicher gegenüber Kritik an ihren Entscheidungen als französische Manager.

Kopfzerbrechen und ungute Gefühle bereitet allen der Mangel an persönlicher Zeit. Franzosen stoßen sich besonders an Konflikten mit ihren Kollegen im Management-Team - was kaum verwundert, da sie doch ihre Entscheidungsmacht so sehr genießen. Den Deutschen indes geht es besonders nahe, anderen Menschen zuweilen durch ihre Entscheidungen schaden zu müssen. Auch die Furcht vor eigenen Fehlern ist in Deutschland - und in Frankreich - größer als in Großbritannien. Die Studie 'Leaders on Leadership' kann im Internet als PDF kostenlos heruntergeladen werden.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 98, Mai 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben