News

Studie zu Leitbild-Unternehmen

Gute Führung wird bezahlt

Gute Führung macht sich bezahlt. Das ist einer der wichtigsten Punkte, in denen sich jene Firmen, die sich in besonderem Maße der Gesellschaft verpflichtet fühlen, von anderen unterscheiden. 81 dieser mittelständischen Leitbild-Unternehmen hat eine Studie der Universität St. Gallen im Rahmen der Wirtschaftsinitiative 'Ethics in Business' untersucht. Dabei zeigte sich, dass ein Drittel von ihnen die Faktoren Kundenzufriedenheit und Mitarbeite-zufriedenheit in ihre Vergütungs- und Bonussysteme für Führungskräfte aufgenommen haben. 13 Prozent der Befragten berücksichtigen sogar ökologische Ziele in ihren Wertungen. Studienleiter Thomas Beschorner von der Universität St. Gallen betont in diesem Zusammenhang, dass Unternehmenswerte, die nur schriftlich festgelegt sind, kaum ausreichen, um eine faire Kultur zu etablieren: 'Grundsätze können motivieren, garantieren aber noch keine verantwortungsbewusste und integre Führung. Vor allem dann nicht, wenn die Vergütungs- und Bonussysteme Leistung allein anhand wirtschaftlicher Parameter bemessen.' Die Studie untermauert auch die Rolle von Führungskräften als moralische Instanz: Mehr als neunzig Prozent der Befragten sehen die Mitglieder der Leitungsebene als erste Ansprechpartner für moralische Fragen der Mitarbeiter.
Autor(en): (ena)
Quelle: managerSeminare 177, Dezember 2012
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben