Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Spielerische Strategie-Entwicklung
© Dr. Becker Unternehmensgruppe

Zukunft zum Anpacken

Spielerische Strategie-Entwicklung

Konkurrenz, Kostendruck und Fachkräftemangel: Das Klima, in dem sich die Dr. Becker Unternehmensgruppe aus Köln bewegt, ist rau. Mit den Umbrüchen am Gesundheitsmarkt geht der Spezialist für Rehabilitationsmedizin auf ungewöhnliche Weise um: Er macht seine Mitarbeiter zu Mitgestaltern der Zukunft. managerSeminare war bei einem Workshop in Wuppertal dabei.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:

  • Unter Druck: Warum sich die Dr. Becker Unternehmensgruppe intensiv mit ihrer Zukunftsstrategie auseinandersetzt
  • Partizipation ist Trumpf: Warum die Mitarbeiter in die Entwicklung der Zukunftsstrategie einbezogen werden
  • Strategie mit Spaß: Wieso sich die Personalentwicklung für einen spielerischen Ansatz entschieden hat
  • Zug um Zug in Richtung Zukunft: Wie der Strategie-Workshop in der Dr. Becker Klinik Juliana in Wuppertal ablief
  • Die Reise geht weiter: Was jetzt mit den Ideen und Impulsen der Mitarbeiter geschieht

Zentrale Botschaft:
Strategieentwicklung ist Management-Hoheitsgebiet? Nicht so bei der Dr. Becker Unternehmensgruppe. Der Gesundheitskonzern bezieht auch seine Mitarbeiter ein, um den Kurs des Unternehmens für morgen zu bestimmen. In gemeinsamen Strategie-Workshops beschäftigten sich Pfleger, Therapeuten, Ärzte, Sozialarbeiter und Manager mit Zukunftsfragen. Dank der gewählten spielerischen Form kamen in kurzer Zeit viele gute Ideen zusammen.

Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 209, August 2015, Seite 62 - 67 , 21345 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.