Wissen

Software zum Ideenmanagement

Mehr Grips durch Chips

Ideen strukturieren, Probleme lösen, Ziele klären: Das tägliche Brot des Kopfarbeiters. Was tun, wenn kein Kollege zum gemeinsamen Brainstorming zur Verfügung steht? Man nimmt sich den PC als Sparrings-Partner. Ob Kreativ-Software den eigenen Ideenfluss tatsächlich sprudeln lässt, untersucht managerSeminare anhand von drei Produkten.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
'Ihre Arbeitsweise lässt sehr zu wünschen übrig. Sie geben bei der Suche nach verrückten Ideen oft recht schnell auf…” Das Programm Idegen++ rüffelt mein allzu rasches Klicken durch die vielen Aufgaben, die noch (m)einer Beantwortung harren. Bei der Option 'Was tun, wenn alles nicht hilft?” reagiert das Programm ProEnergy hingegen geradezu fürsorglich: '… dann holen Sie sich dringend professionelle menschliche Hilfe.”

Software mit menschlichem Antlitz. Sie soll meine Kreativität beflügeln. Das ist jedoch beinahe schon die einzige Gemeinsamkeit. Auf dem Weg dorthin gehen die drei Programme recht unterschiedliche Wege: Idegen++ setzt auf kognitive Kreativitätstechniken, ProEnergy auf psychologische Strategien, MindManager auf digitale Mind Maps…

Extras:
  • Marktübersicht: Drei Mind-Mapping-Programme im Vergleich: Kurzbewertungen, Systemvoraussetzungen, Kosten und Anbieteradressen.
  • Buchtipp: Kurz-Rezension des Buches 'Mind Mapping am PC' von Isolde Kommer und Helmut Reinke.
Autor(en): Jürgen Graf
Quelle: managerSeminare 43, Juli 2000, Seite 57-62
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben