Lernen

Smarte Lerntechnologien
Smarte Lerntechnologien

KI-ready

Informationen beschaffen, individuelle Lernpfade bereitstellen, Tutoren unterstützen – die Hoffnungen, die im Corporate Learning auf künstlicher Intelligenz ruhen, sind groß. Aber wie sieht die Realität aus? Welche smarten Lerntechnologien werden bereits eingesetzt, und werden sie den Menschen über kurz oder lang ersetzen? Ein Blick in die KI-Praxis.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalte:
  • Gebündelte Infos, günstiger Preis: Warum sich der Einsatz künstlicher Intelligenz in der Aus- und Weiterbildung lohnen kann
  • Smarte Selbststeuerung: Wie KI Wissenslücken aufdeckt und zur Motivation beiträgt
  • Digitaler Coach: Wie Tutor-Bot „Sally“ Mitarbeitenden auch bei soften Themen beratend zur Seite steht
  • Mimik, Gestik, Daten: Warum Face Reading zwar nützlich, jedoch mit Vorsicht zu genießen ist

Zentrale Botschaft:
​KI hilft immer dann, wenn die Komplexität hoch ist. Sie ist eine Technologie, die eine Systematik in Daten erkennt, die der Mensch nicht oder sehr spät sehen würde. Durch die rasche Auswertung und Bereitstellung von Informationen können Lernende individueller unterstützt werden. Persönliche Coachs, die auf KI basieren, begleiten den Lernenden durch den Arbeitsalltag. Alle Angebote haben eines gemeinsam: Der Mensch soll durch KI befähigt werden, statt ihn als Arbeitskraft zu ersetzen.
Extras:
  • Tutorial: Der KI-Readiness-Check
  • FAQs zum Thema KI im Corporate Learning
  • Mehr zum Thema
Autor(en): Leila Haidar
Quelle: managerSeminare 266, Mai 2020, Seite 76-83
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben