News

Sich selbst zum Vorbild

Menschen, die sich selbst als machtvoll erleben, schöpfen selten Inspiration aus den Erlebnissen anderer. Stattdessen finden die Machttypen vor allem eine Person inspirierend: sich selbst. Das geht aus der Studie eines Forscherteams um den Sozialpsychologen Gerben A. Van Kleef von der Universität Amsterdam hervor. Machtmenschen sind demnach in Gefahr, mit Scheuklappen durchs Leben zu stolzieren – blind gegen-über guten Anregungen von außen.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 213, Dezember 2015
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben