Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Ram Charan: Der Schattenmann

Serie Management-Vordenker

Gutes muss einfach sein – nach dieser Devise bewertet Ram Charan auch Management. Für ein erfolgreiches Unternehmen braucht es seiner Meinung nach keine hochfliegenden Strategien, sondern tatkräftige Umsetzung. Und ob ein Unternehmen finanziell gut dasteht, zeigt schon ein einfacher Blick in die Kasse – bzw. auf den Cash-Flow.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

'Man of Mystery', so nennt ihn 2007 die Zeitschrift Fast Company, und in der Tat passt Ram Charan in kein übliches Schema. Dabei kommt der Inder im Vergleich zu anderen Management-Vordenkern dem Bild eines Gurus am nächsten: In 40 Jahren Beratertätigkeit hat er eine treue Anhängerschar einflussreicher Top-Manager gewonnen, die auf sein Wort zählen. Zu seinen langjährigen Kunden zählen Citicorp, Ford, GE General Electric, KLM, DuPont, Novartis, Home Depot und Verizon. Für DuPont arbeitet er seit 36 Jahren, für GE bereits 40 Jahre. Im aktuellen Ranking der Management-Vordenker 'Thinkers50.com' belegt Charan Platz 13, die Zeitschrift Business Week zählt ihn zu den Top-Ten-Beratern für interne Management-Entwicklungsprogramme.

Es ist der Rat des Weisen, den CEOs bei Charan suchen. Der Inder versteht es, Komplexität zu reduzieren und Top-Führungskräften neue Perspektiven zu vermitteln. Dabei ist Charan einerseits offen und direkt, andererseits im Sinne Sokrates’ Philosoph und quasi das zweite Gewissen seiner Klienten. Aus seiner wachsenden Berühmtheit hat sich Charan selbst nie etwas gemacht: Er ist ein stiller Star, dem das Rampenlicht nichts bedeutet. Er legt wenig Wert auf Medienauftritte und hatte bis vor Kurzem auch keine eigene Website.

Die unablässige Arbeit am Wesentlichen bestimmt auch den Alltag Charans: Ein erkennbares Privatleben hat er nicht. Für seine Kunden ist er 365 Tage im Jahr rund um die Uhr ansprechbar. Bis 2007 lebte er ohne eigene Wohnung im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Koffer, genau genommen aus zwei alten Rollkoffern.

Extras:

  • Service: Auswahlbibliografie zu Werken von Ram Charan und Hinweis auf seine Webseite

Autor(en): Karlheinz Schwuchow
Quelle: managerSeminare 145, April 2010, Seite 18 - 21 , 18085 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier