News

Schneller sprechen

Studien belegen immer wieder: Wer schnell spricht, wirkt seriöser. Dass es gar nicht so schwierig ist, zum Plappermaul zu werden, hat der Linguist Frank Seifart von der Universität zu Köln durch eine Untersuchung herausgefunden. Für die Studie hat der Wissenschaftler insgesamt neun Sprachen unter anderem aus Europa, dem Amazonas-Regenwald sowie der Kalahari-Wüste analysiert. Das Ergebnis: Vor Substantiven verlangsamen Sprechende häufig ihren Redefluss, vor Verben hingegen viel seltener. Um die Sprechgeschwindigkeit zu erhöhen, braucht es also nur den Einsatz vieler Verben.
Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 244, Juli 2018
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben