Lernen

Roland Kopp-Wichmann über eine Grundsatzfrage der Coaching-Arbeit

'Coaching funktioniert nicht ohne Emotionen'

Viele Führungskräfte kommen mit dieser Einstellung ins Coaching: Hoffen auf Veränderung mit ein paar Tipps, die sie leicht umsetzen können. Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass! Funktioniert natürlich nicht. Denn um lange gepflegte Einstellungen und eingeübtes Verhalten zu ändern, müssen die tief sitzenden Handlungsstrukturen, die in den sogenannten Basalganglien verankert sind, angesprochen werden. Zu diesen hat man aber keinen bewussten Zugang, erreicht werden können sie nur über Emotionen. Deshalb müssen Emotionen in jedem Coachingprozess eine Rolle spielen.
Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Roland Kopp-Wichmann arbeitet seit mehr als 30 Jahren mit Menschen – als Diplom-Psychologe und Coach in seiner Heidelberger Praxis. Seit zehn Jahren leitet er Persönlichkeitsseminare für Führungskräfte.
Autor(en): Roland Kopp-Wichmann
Quelle: managerSeminare 207, Juni 2015, Seite 18-19
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben