Führung

Resilienzorientiert führen
Resilienzorientiert führen

Stärkende Stimuli

​Pandemie und Kriegsbedrohungen machen viele mürbe und psychisch labil. Nicht immer schlägt sich das in Krankschreibungen nieder. Auch in einer sinkenden Teamleistung kann sich zeigen: Den Mitarbeitenden fehlt es an Kraft und Zuversicht, sprich – ihnen fehlt Resilienz. Mit Kurz-Interventionen können Führungskräfte die Resilienz ihrer Teams stimulieren und stärken.
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • ​​​Tätig im Trotzdem: Was resiliente Teams von Teams ohne psychische Widerstandskraft unterscheidet
  • ​​​Viele Facetten: Wodurch die innere Kraftquelle gebildet und ausgeprägt wird
  • ​​​Akzeptanz steigern: Wie Führungskräfte ihren Teams zum Annehmen des Unabänderlichen verhelfen
  • ​​Positivsicht fördern: Wie sich mithilfe von Nudges der Blick auf Ressourcen lenken lässt
  • ​​​Verbundenheit stärken: Wie Meetings zu einer „Retro für mehr Resilienz“ werden
Zentrale Botschaft: ​
​Mitarbeitende wie auch ganze Teams gehen unterschiedlich mit Herausforderungen und Krisen wie der Corona-Pandemie und der aktuellen Kriegsbedrohung um: Während die einen trotzdem fokussiert, zuversichtlich und leistungsfähig schwierige Situationen als Herausforderung annehmen und aktiv anpacken, verfallen andere ins Passive – und geraten in eine Abwärtsspirale aus Hilflosigkeit und Resignation. Letzteren fehlt es an Widerstandskraft, sprich: Resilienz. Führungskräfte können mit gezielten, kleinen Interventionen und Nudges die Resilienz ihrer Teams fördern. Konzentrieren sollten sie sich dabei auf drei Basisfaktoren, die für die Ausprägung von Resilienz maßgeblich sind.
Extras:
  • ​​Wie sich (k)eine Teamresilienz zeigt
  • Mehr zum Thema
Autor(en): Katharina Maehrlein
Quelle: managerSeminare 296, November 2022, Seite 38-46
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben