News

Regierung will Japaner zum Urlaub zwingen

Urlaub? Ohne mich. Auf den eigenen Urlaub zu verzichten ist in Japan üblich. Im Schnitt nehmen Japaner nicht einmal die Hälfte ihrer bezahlten Urlaubstage. Die Regierung will der grassierenden Freizeitverweigerung nun einen Riegel vorschieben und hat ein Gesetz auf den Weg gebracht, das Arbeitnehmer verpflichtet, mindestens fünf der ihnen zustehenden Urlaubstage auch wirklich zu nehmen. Hintergrund: Viele Japaner arbeiten buchstäblich bis zum Exitus. Vor ein paar Jahren hielt das Wort 'Karoshi' Einzug in den japanische Wortschatz – es bedeutet 'Tod durch Überarbeitung'.
Autor(en): (ama)
Quelle: managerSeminare 204, März 2015
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben