News

Projektplanung mit Lego

Je komplexer das Projekt, desto wichtiger ist ein übersichtlicher Projektplan mit Zeitfenstern, Schritten, Teilzielen, Ressourcen usw. Dafür braucht es entweder eine spezielle Software, ein großes Metallboard oder Lego. Mit den Platten, Steinen und Männchen lässt sich hervorragend ein Projektwandplan bauen und vor allem immer wieder umbauen. Eine präzise Bauanleitung für einen solchen Lego-Planer inklusive Einkaufsliste bietet die Digitalagentur Format D kostenlos an: www.format-d.com/wandplaner.
Autor(en): Andree Martens
Quelle: managerSeminare 230, Mai 2017
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben