Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Mit Praxis zur Performance

Projektmanager-Schulung bei EDS

Sie sind mit allen Projektmanagement-Methoden vertraut, zigfach geschult und zertifiziert. Und doch scheitern auch Projekte der erfahrenen Projektmanager. „Warum?“, fragte sich der Technologie-Konzern EDS, fand Antworten und setzte ein Qualifizierungsprogramm für seine Projektmanager aus dem Alltag für den Alltag auf. Das Resultat: Weiterbildung, Potenzialanalyse und OE-Prozess in einem.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper:

Die Atmosphäre im Raum ist hoch konzentriert. Zehn Projektmanager - drei Frauen und sieben Männer - sitzen zusammen, betrachten Zahlen und beschriften Flip-Charts. Sie stammen aus Deutschland, Großbritannien, Belgien, Spanien und der Schweiz. Zusätzlich in der Runde sitzt ein Amerikaner. Er heißt Bill Shirar und ist ein Top-Manager des Technologie-Konzerns EDS (Electronic Data Systems). In Europa verantwortet er unter anderem zahlreiche Technologie-Projekte innerhalb der North- und Central-Region des Konzerns, er hat schon die komplexesten Aufgaben gelöst - dennoch lässt er sich heute beraten.

Seinen jüngeren EDS-Kollegen schildert er einen seiner aktuellen Fälle: Es geht um die Frage, wie er im Zusammenhang mit der Projektfinanzierung ein Projektrisiko handhaben kann. Die Kollegen bearbeiten das Anliegen mit Hilfe systemischer Fragen, sie nehmen eine Stakeholder-Analyse vor, beleuchten aus systemischer Warte sämtliche Aspekte und Ebenen des Falls, bilden Hypothesen zu Hintergründen und politischen Interessen und leiten daraus Handlungsempfehlungen für den Senior Manager ab.

Was sich hier vollzieht, ist eine klassische „Kollegiale Beratung“ - und doch mehr als das. Denn die Beratung bildet ein kleines Element innerhalb einer breit angelegten Qualifizierungsmaßnahme für Projektmanager der EDS. Die zehn Ratgeber von Bill Shirar durchlaufen als Teilnehmer der Maßnahme ein Programm, das sich über acht Workshops und ein ganzes Jahr erstreckt.

Das Besondere: Die Teilnehmer sind alles andere als Newcomer im Projektmanagement. Sie leiten seit Jahren globale Projekte mit internationalen Teams, sie sind mit den EDS-Projektmethoden bestens vertraut, beherrschen die internen Prozesse und sind vom PMI Project Management Institute als Project Management Professionals zertifiziert.

Extras:

  • Firmenporträt: Das Unternehmen EDS
  • Schlüsselkompetenzen: Auf diese 14 Fähigkeiten kommt es im Projektmanagement bei EDS besonders an.
  • Ablaufdiagramm: Die Phasen der Projektleiter-Qualifizierung bei EDS.

Autor(en): Dr. Matthias Grimm, Albert Schultheis
Quelle: managerSeminare 103, Oktober 2006, Seite 58 - 64 , 25078 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier