Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Brauchen wir einen Führerschein für Führungskräfte?

Pro & Contra Eignungsnachweis

Mit einem offenen Brief wandte sich Management-Bestsellerautor Martin Wehrle Ende September an Wirtschaftsminister Philipp Rösler. Darin forderte er ein 'Flensburg für Führungskräfte'. Zweifelsfrei ein PR-Gag. Doch die Idee einer Eignungsprüfung für Führungskräfte steht damit im Raum. managerSeminare mit Meinungen zu einem Qualifikationsnachweis für die Führenden.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 12,80 EUR

'Stoppen Sie den Führungs-Irrsinn' – Auszug aus dem Brief an Philipp Rösler von Management-Coach Martin Wehrle, Autor des Buches 'Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus':

'Wer in Deutschland ein Auto führen will, dem schreibt der Staat einen Führerschein vor – damit er niemanden gefährdet. Und wenn er Unfälle baut, bekommt er Punkte in Flensburg. Und verliert seinen Führerschein. Zum Schutz der Allgemeinheit. Warum lässt der Staat es zu, dass jemand, der 100 Mitarbeiter führen will, nur 100 Mitarbeiter braucht, aber keinen Qualifikationsnachweis? Warum darf eine Führungskraft Totalschäden unter ihren Mitarbeitern anrichten, ohne dass ihr die Führungsberechtigung entzogen wird? Wer schützt die Mitarbeiter in Deutschland?

Der Führerschein für Führungskräfte, eine solide Qualifikation in Theorie und Praxis, könnte dafür sorgen, dass bei uns bewusster, professioneller und menschlicher geführt wird. Erst recht, wenn wir ein „Flensburg für Führungskräfte“ einführen, um dort jene Chefs anzuzählen, die Schindluder mit ihren Mitarbeitern treiben, etwa Selbstmorde und Burnouts verursachen. Ihnen muss der Führerschein entzogen werden. Im Namen von Millionen Arbeitnehmern fordere ich Sie auf: Stoppen Sie den Führungs-Irrsinn – mit dem Führerschein für Führungskräfte!'

Prp & Contra Eignungstests für Führungskräfte – folgende Experten beziehen Stellung:

• Klaus Schuster, Trainer
• Felix Müller, Henley Business School
• Andreas Buhr, Akademie für Führung und Vertrieb
• Ludger Ramme, Deutschen Führungskräfteverband ULA
• Lars-Peter Linke, Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft
• Boris Grundl, Grundl Leadership Akademie

Autor(en): Martin Wehrle
Quelle: managerSeminare 176, November 2012, Seite 60 - 64 , 16600 Zeichen
drucken

RSS-Feed

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier