Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Vorträge mit Thrill

Präsentieren wie Hitchcock

Die Vögel, der Duschvorhang, das Flugzeug - wer kennt sie nicht, die Bilder aus den Filmen von Alfred Hitchcock? Hitchcocks Filme sind unvergesslich. Sie halten in Bann. Genau das, was sich Präsentierende für ihre Vorträge wünschen - und meist nicht erreichen. Dabei können sie sich vom Meister der Spannung vieles abschauen, meint Michael Moesslang. Der Präsentationsprofi verrät, welche Stilmittel von Alfred Hitchcock auf Business-Vorträge übertragbar sind.


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

Marion Crane zieht ihren Bademantel aus und steigt unter die Dusche. Sie zieht den Vorhang zu, dreht das Wasser auf. Sie wäscht sich, als wolle sie ihre Probleme wegspülen. Sie hat einen Fehler gemacht: Sie hat ihrem Chef Geld gestohlen, um ihren Liebhaber von dessen Frau freizukaufen. Marion bereut es. Sie überlegt, wie sie das Geld noch zurückgeben kann. Nach der langen Fahrt von New York bis zu diesem Motel genießt sie sichtlich das wohltuende Wasser, das über ihr Gesicht läuft. Unbemerkt geht die Tür auf. Die Umrisse einer alten Frau nähern sich dem Duschvorhang. Die Alte reißt den Vorhang zur Seite. Sie hat ein großes Messer. Marion erschrickt. Staccatoartig setzt schrille Musik ein. Marion schreit. Schrill! Die Frau sticht zu. Marion versucht sich zu wehren. Vergeblich! Fünf Mal, sechs Mal, acht Mal. Blut. In der Badewanne läuft Blut zum Abfluss.

Dies ist wohl eine der berühmtesten Szenen Hollywoods. Wohl eine der berühmtesten Szenen aller Horrorfilme. Und eine der berühmtesten Szenen Sir Alfred Hitchcocks. Fast jeder über 25 kennt die Filme des Großmeisters der Spannung. Psycho ist einer von neun Filmen, die heute noch – 50, 60 Jahre nach ihrer Premiere – unter den 250 besten Filmen aller Zeiten der International Movie Database Plätze einnehmen. Die Musik, das Staccato der schrillen Töne, der Schatten der alten Frau mit dem Messer – all das hat sich tief in unser Gedächtnis gebrannt. Gute Filme sind unvergesslich. Bei guten Filmen können wir stundenlang aufmerksam bleiben. Wir beteiligen uns emotional und fiebern mit.

Ganz anders ist es mit Präsentationen. Oft sind sie von den ersten Sekunden an langweilig. Und das, obwohl der Inhalt einer Präsentation wichtig für die eigene Arbeit ist. Das muss nicht sein. Denn auch Präsentationen können zu unvergesslichen Erlebnissen werden.

Extras:

  • Filmreife Präsentation: Die sieben entscheidenden Fragen, um die richtigen Inhalte zu finden und sie in eine gelungene Reihenfolge zu setzen
  • 'Die Vögel' und eine beispielhafte Präsentation: Wie Hitchcocks wichtigste Stilmittel erfolgreich in einer Präsentation eingesetzt werden, erläutert Michael Moesslang an drei konkreten Beispielen
  • Service: Kurzrezensionen von drei Büchern zum Thema Präsentation und Vortrag, Hinweis auf weitere Informationen im Internet

Autor(en): Michael Moesslang
Quelle: managerSeminare 165, Dezember 2011, Seite 36 - 42 , 26796 Zeichen
drucken

RSS-Feed

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier