Management

Planspiele

Learning by playing

Neue Formen, neue Technik, neue Inhalte: Der Planspielmarkt ist in Bewegung. Neben der Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Wissen werden Planspiele inzwischen auch zur Mitarbeiterrekrutierung und zum Training von soft skills eingesetzt. managerSeminare informiert über das große Spektrum der Unternehmenssimulationen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Neue Formen, neue Technik, neue Inhalte: Der Planspielmarkt ist in Bewegung. Neben der Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Wissen werden Planspiele inzwischen auch zur Mitarbeiterrekrutierung und zum Training von soft skills eingesetzt.

Die Vorteile dieser Geschäftssimulationen liegen auf der Hand. 'Learning business by doing business', bringt es Professor Bernt Högsdal, geschäftsführender Gesellschafter der Unicon Management Systeme GmbH in Meersburg, auf den Punkt. 'Sie können niemandem schneller etwas beibringen,' ist der Planspiele-Entwickler überzeugt. Schließlich können die Teilnehmer am Modell risikofrei erproben, welche Strategie für ihr Planspiel-Unternehmen die beste ist. Einerseits wird dabei der Transfer von schon vorhandenem BWL-Wissen geübt. Andererseits werden die Teilnehmer in vernetztem Denken geschult. Wer etwa im Arbeitsalltag nur für einen kleine Abteilung zuständig ist, merkt beim Planspiel, welche weitreichenden Auswirkungen seine Budget- und Personalentscheidungen auf der Unternehmensebene haben können.

In jüngster Zeit haben Unternehmen noch einen weiteren Vorteil besonders von Fernplanspielen entdeckt: 'Sie bilden bewusst Teams, deren Mitglieder weit voneinander entfernt stationiert sind', berichtet Dr. Hans-Jörg Fechner, der beim Universitätsseminar der deutschen Wirtschaft (USW) DIMAXX betreut, ein Fernplanspiel für den Dienstleistungssektor. Während die einzelnen Teammitglieder an der richtigen Spielstrategie feilen, lernen sie auch, ihre Kommunikation über das firmeneigene Intranet abzuwickeln. So können Planspiele helfen, die Organisation auf das Zukunftsmanagement in virtuellen Teams vorzubereiten. Durch den Vormarsch der Informationstechnologie sind Planspiele in vergangener Zeit ohnehin verblüffend realitätsnah geworden. Immer größere Rechnerleistungen machen es möglich, dass immer mehr Variablen berücksichtigt werden können, so dass die Simulationen der Unternehmensrealität immer näher kommen.

In Zukunft wird es für Weiterbildungsverantwortliche zunehmend wichtiger, sich mit Planspielen auszukennen, denn: Billige Hardware und das Internet werden einen Boom bei den Geschäftssimulationen auslösen.

Extras:
  • Checkliste: Was es beim Kauf eines Planspiels zu beachten gilt.
  • Marktübersicht: 17 Planspiele für Personalauswahl und -entwicklung. Name, Einsatzbereiche, Dauer, Kosten und Kontaktadressen.
Autor(en): Constantin Gillies, Bernt Högsdal
Quelle: managerSeminare 45, November 2000, Seite 106-115
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben