Lernen

Petersberger Trainertage 2009

Starrummel, Rap-Stakkatos und Standing Ovations

'People, Profit, Planet: Die Eckpfeiler professioneller Personalentwicklung', lautete das Motto, unter dem die Petersberger Trainertage des Verlages managerSeminare Ende März 2009 stattfanden. Über 500 Trainer und Personalentwickler ließen sich davon ins Steigenberger Grandhotel auf dem Petersberg in Königswinter locken. Sie trafen auf Referenten, die die Herausforderungen moderner PE mit Weisheit, Verve und Witz umrissen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Haben Sie schon mal von der SAPOMPSCHT.com-Holding gehört? Das klangvolle Kürzel steht für 'Systemic Approached Personal and Organisational Management, Processes, Services, Hupfburg & Training'. SAPOMPSCHT ist eine weltweite Holding mit superwichtigen Units wie 'Church and Spiritual', Esoteric Industries oder 'Russia Gas'. Seit Anbeginn ihrer Existenz verfolgt die Holding einen erfolgreichen Geschäftsansatz, nämlich WIFO (Win with ideas from others). Und sie hat tolle Produkte herausgebracht – z.B. die sensationelle Re-Inkarnationsversicherung. Das Konzept: heute einzahlen und nach dem Tod, bei Wiedergeburt, kassieren.

Spätestens jetzt ist klar: SAPOMPSCHT ist ein einziger Witz – eine Persiflage aufs Management, die Personalentwicklung – und auch auf das Motto der diesjährigen Petersberger Trainertage, die der Bonner Verlag managerSeminare vom 27. bis 28. März 2009 unter dem Titel 'People, Profit, Planet: Die Eckpfeiler professioneller Personalarbeit' veranstaltet hat. Einer der Keynote-Speaker war der österreichische Wirtschaftskabarettist Otmar Kastner. Kastner war es auch, der das 'Fallbeispiel' des Weltunternehmens SAPOMSCHT im Gepäck hatte –  mit all seinen ungewöhnlichen Wegen zum Profit und seinem absurden Blick auf die People: Für deren Entwicklung gibt es bei SAPOMSCHT z.B. ein Software-Programm mit so genialen Funktionen wie 'Persönlichkeit öffnen/schließen'.

Otmar Kastner hatte zum Vergnügen des Publikums bei der zweitägigen Tagung für Trainer und Personalentwickler gleich mehrere Kurzauftritte humoriger Art – und provozierte damit wahre Lachsalven beim Publikum. Ziemlich ausgiebig und volltönend übrigens, denn immerhin hatten sich über 500 Teilnehmer auf den Weg ins Steigenberger Grandhotel auf dem Petersberg bei Königswinter gemacht.


Extras:
  • Hinweis auf die Berichterstattung im Internet und die Petersberger Trainertage 2010
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 134, Mai 2009, Seite 66-74
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben