News

Personalengpässe

Vor allem Führungskräfte fehlen

Vielen Unternehmen gehen weniger die Fach- als die Führungskräfte aus. Das ist das Kernergebnis einer weltweiten Befragung von mehr als 1.100 HR-Verantwortlichen, die das Personal- und Organisationsberatungsunternehmen Korn Ferry durchgeführt hat. 30 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, einen Engpass an Nachwuchs-Führungskräften zu verzeichnen. Nur ein Fünftel der Befragten sehen hingegen einen Engpass bei den Fachkräften. Von den europäischen HR-Chefs erklärten 27 Prozent den Mangel an Führungstalenten zur größten Herausforderung in ihrem Unternehmen. 'Umso wichtiger ist es, gerade die Potenziale junger Mitarbeiter aufzudecken, sie gezielt zu entwickeln – und langfristig zu halten', erklärt Jan Müller von Korn Ferry Futurestep. Ansonsten drohe vielen Unternehmen in einigen Jahren der Führungskräftenachwuchs komplett auszugehen.

Weitere Infos unter www.kornferry.com

Warum sich Fach- und Führungskräfte für ein ­Unternehmen entscheiden
Heute
  • 23% Unternehmenskultur
  • 22% Karrieremöglichkeiten
  • 19% Vorteils-Paket (Boni, zusätzliche Anreize)
  • 16% Unternehmensruf
  • 9% Unternehmenswerte

In fünf Jahren
  • 26% Flexible Arbeitszeitmodelle
  • 23% Unternehmenskultur
  • 17% Unternehmenswerte
  • 11% Karrieremöglichkeiten
  • 8% Unternehmensruf

Quelle: Korn Ferry Futurestep, n = 1.100, Los Angeles (California) 2017; Grafik: www.managerseminare.de
Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 235, Oktober 2017
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben