News

Personalauswahl

Job-Hopper haben schlechte Chancen

Häufiger Jobwechsel wird von HR-Verantwortlichen nicht gern gesehen. Das zeigt eine Umfrage der Universität Basel, an der 550 Schweizer Personalverantwortliche aus unterschiedlichen Branchen teilgenommen haben. Untersucht werden sollte dabei, wie sich Ausbildung, Arbeitserfahrung und Perioden der Arbeitslosigkeit eines jungen Bewerbers auf seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt auswirken. Zu diesem Zweck bewerteten die Personalbüros je zehn Lebensläufe von fiktiven Bewerbern, die eine abgeschlossene Ausbildung sowie fünf Jahre Berufserfahrung vorwiesen. Die Ergebnisse der Studie erstaunen nicht wenig: Während die Bedeutung von Arbeitslosigkeit im Lebenslauf tendenziell überschätzt wird, fallen andere Formen der Erwerbsunsicherheit wie etwa disqualifizierende Arbeit (z.B. in Callcentern) oder häufiger Stellenwechsel mehr ins Gewicht.

Die Ergebnisse der Studie können unter www.negotiate-research.eu eingesehen werden.
Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 235, Oktober 2017
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben