News

Nomadentum macht Männer krank

Haben Männer keinen festen Arbeitsplatz und müssen sich dauernd einen neuen Schreibtisch suchen, werden sie häufiger krank als mit festem Territorium. So das Ergebnis einer Untersuchung von Forschern der Universität Stockholm unter gut 2.000 Arbeitnehmern, veröffentlicht in der Fachzeitschrift Ergonomics. Laut der Studie leiden Frauen erheblich weniger an wechselnden Arbeitsorten in der Firma. Das Großraumbüro dagegen setzt zwar allen zu, den Frauen aber stärker als den Männern.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 194, Mai 2014
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben