News

Nicht digital genug

Die technologische Ausstattung des Arbeitsplatzes lässt in vielen Unternehmen zu wünschen übrig – eine Tatsache, die besonders junge Berufstätige stört. Das ist das Kernergebnis einer Studie unter 1.000 deutschen Arbeitnehmern, die die Intranet-Agentur Hirschtec veröffentlicht hat. So fordern 40 Prozent der 18- bis 24-Jährigen einen digitaleren Workplace, sprich: bessere Hardware, Apps und Zugang zur Arbeitsumgebung von außerhalb des Unternehmens. Von den Ü55-Jährigen empfinden hingegen nur 19 Prozent ihr Arbeitsumfeld als nicht digital genug.
Autor(en): Sarah Lambers
Quelle: managerSeminare 259, Oktober 2019
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben