News

Neues Infotelefon

Bund will Weiterbildungswilligen weiterhelfen

Welche Weiterbildung kann mich in meinem Job weiterbringen? Welche Art von Maßnahme bietet sich am ehesten an, um mir diese und jene Kompetenzen anzueignen? Wer Fragen rund um seine persönliche Weiterbildung hat, kann seit Anfang dieses Jahres ein Infotelefon anrufen, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eingerichtet hat. Dort gehen qualifizierte Bildungsberater an den Apparat. 'Diese beraten nicht anhand standardisierter Leitfäden, sondern jeden Anrufer individuell', erklärt BMBF-Pressesprecher Markus Fels. Die Berater zeigen Weiterbildungsmöglichkeiten und -wege auf, nennen aber keine Anbieter. 'Es wird strikt nach dem Prinzip der Anbieterneutralität verfahren', betont Fels. Konkret verwiesen wird gegebenenfalls auf öffentlich geförderte Weiterbildungsdatenbanken und öffentliche Weiterbildungsförderungen. Zudem können Anrufer an Berater in der Nähe ihres Wohnortes zu einer vertiefenden Face-to-Face Beratung vermittelt werden. Im Erprobungszeitraum des Infotelefons – dieser läuft bis Ende 2016 – gibt es diesen Service allerdings nur in den Ländern Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Schleswig-Holstein. Das Infotelefon ist unter 030/20 17 90 90 werktags zwischen 10 und 17 Uhr zum Festnetztarif erreichbar. Die Beratung ist kostenlos.
Autor(en): (ama)
Quelle: managerSeminare 203, Februar 2015
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben