News

Neuer Wissenstest: Personaler auf den Spuren von Günther Jauch

In welchem Land liegt der Große Sklavensee? In Brasilien, Russland, Kanada oder China? Die Frage könnte zwar aus der Sendung 'Wer wird Millionär' stammen, tut sie aber nicht. Sie ist vielmehr Teil eines neuen Tests, den Psychologen der Universität Bochum konzipiert haben, damit Unternehmen Bewerbern in puncto Allgemeinbildung auf den Zahn fühlen können.

Der computergestützte Bochumer Wissenstest, kurz BOWIT genannt, umfasst in der aktuell vorliegenden Version 264 Fragen aus elf Bereichen (u.a. Politik, Geografie, Geschichte, Biologie, Wirtschaft und Mathematik), die - so die Forscher - das Allgemeinwissen einer Person relativ zuverlässig erfassen. Sie lassen sich in gut 45 Minuten im Multiple Choice-Verfahren beantworten und sind das Extrakt eines umfangreicheren Fragensortiments, das durch zahlreiche Experimente mit Testpersonen von jenen Fragen bereinigt wurde, die jeder oder die niemand beantworten konnte. Dass der Große Sklavensee in Kanada liegt, wussten z.B. nicht alle, der ein oder andere aber doch. Der Test kann telefonisch für 10 Euro in der aktuellen Forschungsversion bestellt werden.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 61, November 2002
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben