News

Neuer Lehrgang

Relational führen lernen

Der Relationale Führungsansatz der Wiener Managementberaterin Sonja Radatz bewegt sich jenseits von Planung und Kontrolle. Nicht an die Hand nehmen, sondern sie in ihrer Selbstverantwortung stärken, sollen Führungskräfte ihre Mitarbeiter. Nicht einen Change- und Verbesserungsprozess nach dem anderen initiieren, sondern disruptiven Innovationen den Weg bereiten. Nicht Anweisungen geben, sondern Ergebniserwartungen klar kommunizieren. Ihren An­­satz will Radatz nun erstmals in einem neuen, breit angelegten Curriculum ihres Wiener Instituts für Relationale Beratung und Weiterbildung (IRBW) vermitteln. Die Veranstaltung unter dem Titel 'Relationaler Professional Lehrgang' verteilt sich auf acht Seminarmodule à zwei Tage und erstreckt sich über mehrere Monate. Zwischendurch sollen die Teilnehmer an eigenen Konzepten und Projekten arbeiten. Das Angebot richtet sich an Führungskräfte, Topmanager, Projektmanager, HR-Manager sowie interne Berater und Trainer. Das erste Modul startet an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Zeitpunkten – in Frankfurt beispielsweise am 18. März 2013 und in Hamburg am 17. April 2013. Die weiteren Module finden ab 7. Juni 2013 (Starttermin von Modul zwei) in Wien statt. Firmen zahlen für das Curriculum ab 14.925 Euro, Privatzahler ab 9.900 Euro.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 180, März 2013
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben