News

Neuer Berufsverband

Forum für Feel Good Manager

Feel Good Manager? Sind das nicht diese netten jungen Damen, die in Unternehmen für gute Stimmung sorgen – während sich die Chefs nicht groß um Sinn, Werte und Wertschätzung scheren? Für Ingrid Kadisch ist diese Einschätzung ein rotes Tuch. Die Bremer Beraterin und Organisationsentwicklerin versteht Feel Good Management anders: 'Es geht dabei darum, die Verantwortung aller im Unternehmen für eine wertschätzende und sinnstiftende Kultur zu stärken und zu verstetigen', so Kadisch. Sie ist erste Vorsitzende eines neuen Verbandes, der das noch junge Berufsfeld professionalisieren will: Der Feel Good Management Berufsverband (BFGM) will firmeninternen und selbstständigen Feel Good Managern sowie Weiterbildnern mit dem Ausbildungszweig Feel Good Management eine Plattform für den fachlichen Austausch bieten. Zudem geht es ihm um die Qualitätssicherung des Berufsfeldes. Einen Beitrag dazu sollen Zertifizierungen für Feel Good Manager, Ausbilder, Ausbildungsgänge und -institute leis­ten, an deren Kriterien wird derzeit noch gefeilt. 'Bei der Zertifizierung von Einzelpersonen soll u.a. der Nachweis einer Feel-Good-Management-Ausbildung eine Rolle spielen. Ebenso werden wir prüfen, ob der Kandidat seine Rolle in einem Coachingprozess reflektiert hat', kündigt Kadisch an. Auch die Präsentation eines eigenen Feel-Good-Management-Konzeptes wird relevant sein. Der Verband will zudem ethische Richtlinien für die Arbeit von Feel Good Managern verabschieden. www.berufsverband-fgm.com
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 213, Dezember 2015
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben